Dosierung von chemischen Hilfsstoffen

Navigation anzeigen

In einer Kläranlage werden organische und anorganische Hilfsstoffe zur Unterstützung der verschiedenen biologischen und mechanischen Prozesse eingesetzt. Dabei ist die exakte Dosierung und hohe Sicherheit – gerade bei der Zuführung problematischer Substanzen – entscheidend.

So werden zum Beispiel organische Hilfsstoffe wie anionische und kationische Polyelektrolyte, synthetische Polymere oder Copolymere auf Basis von Acrylamid (Flockungshilfsmittel, FHM) dem Abwasserschlamm zugesetzt, um die Fest-­Flüssig­Trennung zu unterstützen.

Unsere Lösung

SEEPEX-Pumpen sind für dieses Einsatzgebiet bestens geeignet, zum Beispiel die SEEPEX-Dosierpumpen. Sie pumpen mit einer Dosiergenauigkeit von +/- 1 %.

 

Einige von vielen Einsatzbeispielen:

  • Pumpen der Baureihe MD/MDF fördern und dosieren das Flockungshilfsmittel-Konzentrat (FHM-Konzentrat).
  • Pumpen der Baureihe BN/MD dosieren Metallsalze für den Reinigungsprozess.
  • Pumpen der Baureihe BN dosieren die Kalkmilchlösung.

 

SEEPEX-Pumpen behaupten sich souverän in allen Klärschlammbehandlungsprozessen – natürlich auch, wenn es um die Zugabe von chemischen Hilfsstoffen geht.