Baureihe MD

Baureihe MD

SEEPEX-Pumpen der Baureihe MD sind kompakte Aggregate und weisen eine hohe Dosiergenauigkeit auf. Ausführungen in Edelstahl oder Kunststoff sorgen für extreme Beständigkeit gegenüber chemisch korrosiven Medien.

Antriebe & Grundplatten Zubehör Wellenabdichtungen

Fördermedien

  • für niedrig- bis hochviskose Medien sowie für scherempfindliche und chemisch aggressive Medien

Eigenschaften

  • Fördermenge: 0,2 l/h – 1.000 l/h
  • Drücke: bis 24 bar
  • kurze, kompakte Bauform mit direkt angeflanschtem Antrieb (Blockbauform)
  • Gehäuse in Edelstahl oder Kunststoff

Vorteile

  • hohe Dosiergenauigkeit
  • hohe Korrosionsbeständigkeit durch große Werkstoffvielfalt mit Bauteilen aus Hastelloy C oder Titan
  • geringer Wartungsaufwand

ANTRIEBE & GRUNDPLATTEN

Die nachfolgend dargestellten Abbildungen verdeutlichen beispielhaft verschiedene Antriebs- und Grundplattenvarianten. SEEPEX Pumpen können mit Getriebemotoren, Regelgetrieben und frequenzgesteuerten Antrieben aller namhaften Hersteller geliefert werden.

Grundplatte B mit Getriebemotor

Line drawing of a SEEPEX baseplate for B geared pumps

Zubehör

Für ein langes Pumpenleben: Ein im Stator eingebauter Temperaturfühler kontrolliert die Temperatur zwischen Rotor und Stator und vergleicht sie mit dem Grenzwert des TSE-Steuergerätes. Sollte dieser Wert erreicht werden, schaltet das TSE-Steuergerät die Pumpe ab und löst eine Störmeldung aus.

Die SEEPEX-Trockenlaufschutzeinrichtung TSE überwacht die Temperatur des Stators im Betrieb und schützt bei Erreichen eines Grenzwertes den Stator vor frühzeitigem Verschleiß, indem sie die Pumpe abschaltet.

SEEPEX dry running protection device

Schutz vor Über- oder Unterdruck: Plattenfeder-Kontaktmanometer mit offenem Messflansch für hochviskose Stoffe. Das Manometer schaltet zuverlässig, sobald ein zuvor eingestellter Druck unter- bzw. überschritten wird.

SEEPEX over pressure and low pressure protection device

Zum genauen Dosieren: Mit der Dosiereinrichtung lässt sich eine gewünschte Anzahl der Umdrehungen festlegen. Das gewünschte Fördervolumen kann somit genau eingestellt werden.

SEEPEX metering device

Zum Schutz der Wellenabdichtung: Die Sperrkammerversorgungseinheit wird mit Sperrflüssigkeit vorgeschaltet. Auf Wunsch ist sie mit einem Strömungsmesser ausgerüstet, der einen störungsfreien Betrieb sichert.

SEEPEX lantern ring supply unit

Wellenabdichtungen

  • doppeltwirkend
  • Ausführungen mit Elastomerbalg, Metallfedern oder Federpaketen
  • drehrichtungsunabhängig
  • nicht-entlastet
  • Ausrücksicherung
SEEPEX double acting mechanical seal
Fördermedien

niedrig- bis hochviskos, feststofffrei bis feststoffhaltig, abrasiv, kristallisierend, korrosiv, toxisch

Drücke
-14.5 - +363 psi
  • Ausführungen mit Elastomerbalg, Metallfedern oder Federpaketen
  • drehrichtungsunabhängig, entlastet/nicht-entlastet
  • Ausrücksicherung
  • Lebensmittelausführung mit FDA-Werkstoffen
  • Optional: Quench-Ausführung
SEEPEX Single acting mechanical seal
Fördermedien

niedrig- bis hochviskos, feststofffrei bis feststoffhaltig, abrasiv, kristallisierend

Drücke
-0.15 - +25 bar
-2.2 - +363 psi