BTCS - Hygienische Trichterpumpe

Lebensmittel- und Hygienepumpe mit Trichter

Das Design der BTCS-Lebensmittel- und -Hygienepumpe von SEEPEX zeichnet sich durch einen rechteckigen Trichter mit Kompressionszone und Zuführschnecke aus. Dadurch eignet sie sich speziell für die Förderung von hochviskosen, nur gering fließfähigen Produkten – sowohl mit als auch ohne darin enthaltenen Feststoffen. In Hygieneausführung ist die Pumpe mit offenen Gelenken ausgestattet. Sie ist aber auch optional mit geschlossenen Bolzengelenken erhältlich.

Fördermenge
0,03–130 m³/h
0,132–572 US gpm
Druck
24 bar
350 psi

Vorteile und Eigenschaft

Variabel

Wahlweise mit offenen Hygienegelenken oder geschlossenen Bolzengelenken erhältlich; passend zu Ihrer jeweiligen Anwendung

Erfüllt hohe Hygienestandards

Gemäß der 3-A Sanitary Standards zertifiziert (Variante offene Gelenke) und entsprechend der EHEDG-Guidelines konstruiert, verfügt über FDA- sowie nach EU 1935-2004 zugelassene Bauteile

Rückstandsfreie Reinigung

Spezielle Gehäusegeometrie und offene, hygienische Bolzengelenke ermöglichen optimale Reinigung und Sterilisation: CIP, SIP, COP

Verschleißresistent

Durch hermetisch abgedichtete Elastomer-Manschetten besonders für abrasive Förderprodukte geeignet

Optimal gefördert

Optimale Füllung der Förderkammern durch die Zuführschnecke und konisch zulaufende Kompressionszone

Pulsationsarm

Minimale Pulsation und geringe Scherwirkung ermöglichen das schonende Fördern empfindlicher Medien

Technologien, Zubehör und Optionen

Überdruckschutz

Das Manometer schaltet die Pumpe ab, sobald ein zuvor eingestellter Druck unter- bzw. überschritten wird und schützt die Pumpe vor erhöhtem Verschleiß oder Rohrleitungsschäden.

Einfachwirkende Gleitringdichtung

Universelle Standard-Gleitringdichtung für Dosier-, Lebensmittel- und Eintauchpumpen zur Abdichtung der Steckwelle in das Sauggehäuse oder den Trichter.

Druckstutzen

Mit Anschluss für Manometer/Vakuummeter. Flanschanschlüsse wahlweise nach DIN oder ANSI.

Rotor

Verschleiß- und korrosionsbeständige Materialien. Optional mit Hartoberflächenbehandlung.

Konventionelle Geometrie

Mit kurzen Steigungen und einer kompakten Bauweise werden mit der konventionellen Geometrie hohe Drücke realisiert.

6L-Geometrie

Mit kleinem Rotordurchmesser und langer Steigung erzielt die 6L-Geometrie geringere Gleitgeschwindigkeiten und erreicht durch die große Dichtlinie lange Standzeiten.

Stator

Statormaterialien mit Lebensmittelzulassungen gemäß FDA, BfR und EU 1935-2004 sowie Pharmazulassungen gemäß einiger USP-Klassen. Helle und dunkle Materialien in den Designausführungen Equal Wall und Standard erhältlich. Optimale, hygienische Abdichtung des Stators durch integrierte Bundflächen.

Konventionelle Geometrie

Mit kurzen Steigungen und einer kompakten Bauweise werden mit der konventionellen Geometrie hohe Drücke realisiert.

6L-Geometrie

Mit kleinem Rotordurchmesser und langer Steigung erzielt die 6L-Geometrie geringere Gleitgeschwindigkeiten und erreicht durch die große Dichtlinie lange Standzeiten.

Equal Wall Stator

Der Stator mit gleichmäßiger Wandstärke wird bei Anwendungen mit sehr hohen Drücken oder Temperaturen eingesetzt.

Kuppelstange

Aus Edelstahl zur Kraftübertragung. Erhältlich mit Rührflügeln oder Zuführschnecke.

Steckwelle

Konstruktion für eine effektive CIP-Reinigung. Aus Edelstahl. Für die einfache Montage von Gleitringdichtungen in Lebensmittelausführung.

Steckverbindung

Zum einfachen Trennen bzw. Verbinden von Pumpe und Antrieb, für einen schnellen Austausch der rotierenden Teile und der Wellenabdichtungen. Spritzring zur Abdichtung und Sicherung der Steckverbindung sowie zum Schutz der Lagerung des Antriebs. Der einfache Zugang zu Pumpe und Antrieb ermöglicht den schnellen Austausch der rotierenden Teile und Wellendichtungen.

Laterne

In korrosionsbeständiger Ausführung, optional aus Edelstahl hergestellt. Verbindet Pumpe und Antrieb und sichert den Aufbau auf der Grundplatte oder dem Gestell.

Grundplatte

Eine maßgeschneiderte Auswahl an Grundplatten ist erhältlich. Die Grundplatten lassen sich mit verschiedenen Antrieben aller bekannten Hersteller kombinieren.

Offenes Bolzengelenk

Hygienisches Gelenk, das für höhere Druck- und Fördermengen konzipiert wurde und optimale Sauberkeit bietet.

Einlauftrichter

Rechteckiger Einlauftrichter mit Kompressionszone.

Antrieb

Getriebemotoren, Regelgetriebe oder Hydraulikmotoren aller namhaften Hersteller, ohne zusätzliche Kupplung direkt an die Pumpe angeflanscht. Gehäuse auch in Edelstahl erhältlich.