BTES - Trichterpumpe für Siloanlagen

Perfekt für jedes Silo

Für Silos gemacht: Mit großen Trichterlängen können die BTES-Trichterpumpen von SEEPEX ideal unter einem Silo installiert werden. Dabei wird der rechteckige Trichter baulich optimal an die unterschiedlichsten Silo-Austragesysteme angepasst. So eignen sich die Pumpen zum Beispiel optimal zur Förderung von entwässertem Klärschlamm in die Trocknung oder Verbrennung. Damit das Silo vor der Wartung nicht vollständig entleert werden muss, ist die Pumpe mit einem Verschlusssystem hinter dem Trichter ausgestattet – das spart Zeit und Kosten.

Fördermenge
0,5–60 m³/h
2,2–264 US gpm
Druck
24 bar
350 psi

Vorteile und Eigenschaften

Passgenau

Bauliche Optimierung des Trichters für passgenauen Sitz unter dem jeweiligen Silo

Wartung ohne Siloentleerung

Durch integriertes Verschlusssystem in der Pumpe, das nicht fließfähige, stichfeste Medien absperrt

Zeitsparend

Um ein Vielfaches verkürzte Wartungszeit durch Wegfall der zeitintensiven Siloentleerung

Servicefreundlich

Schnelle und einfache Wartung durch das leicht demontierbare Kompressionsgehäuse

Keine Brückenbildung

Durch flach gestaltete Bauhöhe des Trichters

Optimale Produktzuführung

Zuführung der optimalen Menge an die nachgelagerte rotierende Einheit durch Verdichtung des Mediums in der Kompressionszone

Technologien, Zubehör und Optionen

Trockenlaufschutz / TSE

TSE überwacht die Temperatur des sich drehenden Stators und schaltet die Pumpe bei Erreichen des Grenzwerts ab, um die Pumpe vor einem Trockenlauf zu schützen.

Nachspannvorrichtung

Mit dieser Vorrichtung kann ein verschlissener Stator gleichmäßig an mehreren Stellen so nachgestellt werden, dass die Klemmung zwischen Rotor und Stator wieder optimal ist und die Pumpenleistung steigt.

Überdruckschutz

Das Manometer schaltet die Pumpe ab, sobald ein zuvor eingestellter Druck unter- bzw. überschritten wird und schützt die Pumpe vor erhöhtem Verschleiß oder Rohrleitungsschäden.

Standard Grundplatte

Kurze Grundplatte B mit Getriebemotor für alle Standardanwendungen.

Stopfbuchspackung

Universelle Dichtung für Trichter- und Standardpumpen zur Abdichtung von Steckwelle und Sauggehäuse oder Einlauftrichter. Optional mit Fett- oder Sperrkammerring zum Absperren des Medienflusses. Auch mit vorgelagerter Labyrinthdichtung und zusätzlichem Spülanschluss oder Schmierstoffgeber erhältlich.

Cartridge Gleitringdichtung

Einbaufertige vormontierte Einheiten mit Versorgungsanschlüssen und Befestigungsbrille für einen schnellen Austausch.

Einfachwirkende Gleitringdichtung

Universelle Standard-Gleitringdichtung für Dosier-, Lebensmittel- und Eintauchpumpen zur Abdichtung der Steckwelle in das Sauggehäuse oder den Trichter.

Rotor Joint Access (RJA)

Verschiebbares Gehäuseelement für einen schnellen und einfachen Zugang zum Inneren der Pumpe.

Manschettenschutz

Schutzgehäuse aus Edelstahl bewahrt die Manschette vor mechanischer Zerstörung durch grobe Teile aus Plastik, Metall, Holz etc. Bis zu 10.000 Betriebsstunden Garantie.

Druckstutzen

Mit Anschluss für Manometer/Vakuummeter. Flanschanschlüsse wahlweise nach DIN oder ANSI.

Rotor

Verschleiß- und korrosionsbeständige Materialien.

6L-Geometrie

Mit kleinem Rotordurchmesser und langer Steigung erzielt die 6L-Geometrie geringere Gleitgeschwindigkeiten und erreicht durch die große Dichtlinie lange Standzeiten.

Konventionelle Geometrie

Mit kurzen Steigungen und einer kompakten Bauweise werden mit der konventionellen Geometrie hohe Drücke realisiert.

Stator

Im Rohr einvulkanisiert mit beidseitigem Außenbund zur Sicherung gegen Verdrehen und Eindringen des Förderproduktes in die Gummimetallverbindung, auf Wunsch nachspannbar.

6L-Geometrie

Mit kleinem Rotordurchmesser und langer Steigung erzielt die 6L-Geometrie geringere Gleitgeschwindigkeiten und erreicht durch die große Dichtlinie lange Standzeiten.

Konventionelle Geometrie

Mit kurzen Steigungen und einer kompakten Bauweise werden mit der konventionellen Geometrie hohe Drücke realisiert.

Laterne

Zur Aufnahme von Pumpe und Antriebsaggregat sowie zur Befestigung der Pumpe auf der Grundplatte oder direkt auf einem Fundament.

Antrieb

Getriebemotoren, Regelgetriebe oder Hydraulikmotoren aller namhaften Hersteller, ohne zusätzliche Kupplung direkt an die Pumpe angeflanscht. Gehäuse auch in Edelstahl erhältlich.

Einlauftrichter

Mit geringer Höhe und großer Trichterlänge zur Vermeidung von Brückenbildung. Dies gewährleistet eine optimale Zuführung des Mediums.

Absperrsystem

Für eine einfache Wartung, ohne dass das Silo komplett entleert werden muss. Speziell für hochviskose Produkte.

Kompressionsgehäuse

Konisches Stopfteil gewährleistet eine optimale Zuführung des Mediums in die Förderelemente. Optional verschiebbares Kompressionsgehäuse
für eine schnelle und einfache Wartung.

Vollschnecke

Kuppelstange mit Vollschnecke, die den Rückfluss des Mediums reduziert und für eine optimale Befüllung der Pumpenhohlräume sorgt.