BTEX - besonders robuste Trichterpumpe

Gemacht für die Extreme

Stark auch unter extremen Bedingungen: Die BTEX-Trichterpumpen von SEEPEX sind robust gebaut und mit verstärkten Einzelkomponenten für harte Einsatzfälle konstruiert – zum Beispiel für Gärprodukte in der Agrar- und Biogasindustrie. Für maximale Verfügbarkeit und Zeitersparnis bei Servicearbeiten sind sie so angelegt, dass sich Störstoffe am Trichterboden absetzen und durch große Inspektionsöffnungen schnell und einfach entfernen lassen.

Fördermenge
20–80 m³/h
90–350 US gpm
Druck
8 bar
120 psi

Eigenschaften und Vorteile

Optimale Feststoffabscheidung

Absonderung von Störstoffen am Trichterboden durch im Querschnitt rechteckige Trichterkonstruktion

Einfach im Griff

Einfache Beseitigung von Verunreinigungen durch große Inspektionsöffnungen am Trichter und an der Kompressionszone

Maximal verfügbar

Durch regelmäßige, einfache Beseitigung von Störstoffen

Servicefreundlich

Schnelle und einfache Wartung durch verschiebbares Kompressionsgehäuse

Zeitsparend

In die Pumpe werden ausschließlich Kardangelenke eingebaut – für einen sehr schnellen Austausch im Servicefall

Einfach sauber

Einfache Reinigung oder Zufuhr von Flüssigkeiten über integrierte Flanschöffnung am Trichter

Technologien, Zubehör und Optionen

Trockenlaufschutz / TSE

TSE überwacht die Temperatur des sich drehenden Stators und schaltet die Pumpe bei Erreichen des Grenzwerts ab, um die Pumpe vor einem Trockenlauf zu schützen.

Überdruckschutz

Das Manometer schaltet die Pumpe ab, sobald ein zuvor eingestellter Druck unter- bzw. überschritten wird und schützt die Pumpe vor erhöhtem Verschleiß oder Rohrleitungsschäden.

Standard Grundplatte

Kurze Grundplatte B mit Getriebemotor für alle Standardanwendungen.

Stopfbuchspackung

Universelle Dichtung für Trichter- und Standardpumpen zur Abdichtung von Steckwelle und Sauggehäuse oder Einlauftrichter. Optional mit Fett- oder Sperrkammerring zum Absperren des Medienflusses. Auch mit vorgelagerter Labyrinthdichtung und zusätzlichem Spülanschluss oder Schmierstoffgeber erhältlich.

Cartridge Gleitringdichtung

Einbaufertige vormontierte Einheiten mit Versorgungsanschlüssen und Befestigungsbrille für einen schnellen Austausch.

Einfachwirkende Gleitringdichtung

Universelle Standard-Gleitringdichtung für Dosier-, Lebensmittel- und Eintauchpumpen zur Abdichtung der Steckwelle in das Sauggehäuse oder den Trichter.

Bolzengelenk

Robustes Gelenk, dass die Bewegung des Rotors ermöglicht. Vollständig mit Spezialfett gefüllt und fixiert durch eine Gelenkhülse. Manschetten dichten das Gelenk ab, auch bei extremen Temperaturen oder Fördermedien. Das Standardgelenk für alle Anwendungen mit abrasiven Produkten.

Manschettenschutz

Schutzgehäuse aus Edelstahl bewahrt die Manschette vor mechanischer Zerstörung durch grobe Teile aus Plastik, Metall, Holz etc. Bis zu 10.000 Betriebsstunden Garantie.

Druckstutzen

Mit Anschluss für Manometer/Vakuummeter. Flanschanschlüsse wahlweise nach DIN oder ANSI.

Rotor

Verschleiß- und korrosionsbeständige Materialien.

Konventionelle Geometrie

Mit kurzen Steigungen und einer kompakten Bauweise werden mit der konventionellen Geometrie hohe Drücke realisiert.

6L-Geometrie

Mit kleinem Rotordurchmesser und langer Steigung erzielt die 6L-Geometrie geringere Gleitgeschwindigkeiten und erreicht durch die große Dichtlinie lange Standzeiten.

Stator

Im Rohr einvulkanisiert mit beidseitigem Außenbund zur Sicherung gegen Verdrehen und Eindringen des Förderproduktes in die Gummimetallverbindung, auf Wunsch nachspannbar.

Konventionelle Geometrie

Mit kurzen Steigungen und einer kompakten Bauweise werden mit der konventionellen Geometrie hohe Drücke realisiert.

6L-Geometrie

Mit kleinem Rotordurchmesser und langer Steigung erzielt die 6L-Geometrie geringere Gleitgeschwindigkeiten und erreicht durch die große Dichtlinie lange Standzeiten.

Laterne

Zur Aufnahme von Pumpe und Antriebsaggregat sowie zur Befestigung der Pumpe auf der Grundplatte oder direkt auf einem Fundament.

Antrieb

Getriebemotoren, Regelgetriebe oder Hydraulikmotoren aller namhaften Hersteller, ohne zusätzliche Kupplung direkt an die Pumpe angeflanscht. Gehäuse auch in Edelstahl erhältlich.

Kompressionsgehäuse

Verschiebbares, separates Kompressionsgehäuse gewährleistet schnelle und einfache Wartung, Auffangboden für Störstoffe.

Einlauftrichter

Mit großzügigem Gehäusequerschnitt, Auffangboden für Störstoffe und großen Inspektionsöffnungen.

Förderschnecke

Mit spezieller Steigung und soliden Schneckenflügeln zur gründlichen Vermischung und optimaler Produktzuführung.

Flanschanschluss

Anschluss zur Einbringung der Flüssigphasen oder zur Reinigung / Entleerung.

Kardangelenk mit robustem Gelenkschutz

Schützt das Gelenk vor Beschädigungen und Eindringen faseriger Störstoffe. Förderbleche gewährleisten eine optimale Produktzuführung.

Inspektionsöffnungen

Große Inspektionsöffnungen ermöglichen eine einfache Entnahme der abgeschiedenen Feststoffe.